Wildpflanzenwanderungen

Alle Wanderungen dauern 3-4h reine Wanderzeit. Wir werden mit den Erzählungen und Pausen den ganzen Tag unterwegs sein. Gute Trittsicherheit ist bei allen Wanderungen Voraussetzung! Ebenso sollten Sie 6-8 Stunden Wandern können!

Genaue Informationen erhalten Sie jeweils nach den Anmeldungen.

Kosten: 100.- pro Person zusätzliche Kosten für ÖV, Bergbahnen und Verpflegung.

Die Wanderungen sind für Kinder ab 10 Jahren möglich. Hunde bitte nicht mitnehmen.

 

Gasterntal

13.Juni 2020

Anmelden

Von Kandersteg bringt uns der Shuttelbus auf der kurvigen Strasse bis ans Ende des wilden Tales. Von dort wandern wir dem Fluss entlang zurück nach Kandersteg. Die Wanderung führt einen grossen Teil über einen breiten Feldweg. Kurze Strecken gehen durch gut begehbare Wanderwege. Der letzte Teil nach Kandersteg ist recht steil ca. 200 Höhenmeter. Unterwegs lernen Sie Heilpflanzen und essbare Wildpflanzen kennen.

 

Innereriz-Rotmoos-Innereriz

21.Juni 2020

AnmeldenEine sehr Abwechslungreiche Wanderung entlang von Wiesen, Hoch-und Flachmooren und durch märchenhafte Wälder. Diese Wanderung dauert reine Wanderzeit nur 1.5h, aber wir werden trotzdem den ganzen Tag unterwergs sein. 200 Höhenmeter auf und auch wieder abwärts. Die letzten 200 Höhenmeter führen durch einen Waldtrampelweg dieser Teil ist recht steil aber auf gut gesicherten Wegen. Unterwegs lernen sie Heilpflanzen und essbare Wildpflanzen kennen.

 

Stockhorn

27.Juni 2020

Anmelden

Die Luftseilbahn bringt uns von Erlenbach im Simmental zur Bergstation. Dort geniessen wir eine wunderbare Aussicht aufs Berner Oberland. Die erste Etappe führt uns zur Oberstockenalp. Der Weg ist hier etwas steil. Von der Oberstockenalp geht es weiter zu den Bergseen und zur Mittelstation. Unterwegs lernen sie Heilpflanzen und essbare Wildpflanzen kennen.

 

 

 

Wanderungen der letzten Jahren:

Düdinger Moos

Vom Bahnhof Düdingen wandern wir zum spannenden Düdinger Moos mit seinen Seen.

Unterwegs lernen Sie Heilpflanzen und essbare Wildpflanzen kennen.

 

Lombachalp-Kemmeriboden

Im wunderschönen, wilden Hogantgebiet wandern wir von der Lombachalp durch Moore, über Bergwiesen und Wälder. Es gibt wenige leicht ausgesetzte Stellen. 200 Meter führen sehr steil herunter bis zur Emme, welcher wir noch bis nach Kemmeribodenbad folgen.

Unterwegs lernen sie Heilpflanzen und essbare Wildpflanzen kennen.

Bei dieser wunderschönen Wanderung ist Ausdauer gefragt. Sie ist lang wir werden 7h unterwegs sein.

300 Höhenmeter aufwärts, 800 Höhenmeter abwärts.